Individuelle Suchthilfe

Gutes Zeugnis für den Dialog

Gruppenbild von Dialog MitarbeiterInnen von oben

Die bewährten AuditorInnen Herr Dr. Hoffmann und Frau Sollhart kennen den Dialog inzwischen gut genug, um bei ihren Gesprächen mit der Leitung und den MitarbeiterInnen in die Tiefe zu gehen. So bestand das Überwachungsaudit auch heuer wieder nicht in einem Abhaken von Punkten einer Checkliste, sondern interessanten Diskussionen über Abläufe und Qualitätsziele im Dialog. Insgesamt zeigten sich die beiden AuditorInnen am Ende des Tages nicht nur angetan von der Arbeit des Dialog, sondern auch von der hohen Motivation der Kolleginnen. "Genauso wichtig wie Gutes zu tun, ist, begründen zu können, warum Sie es tun". Und das könnten die MitarbeiterInnen, die "authentisch und offen" über ihre Arbeit berichteten.

Im Abschlussgespräch stellten sie dem Dialog ein hervorragendes Zeugnis aus. "Qualität wird hier gelebt," meinte Frau Sollhart und Dr. Hoffmann ergänzte: "Sie leben Nachhaltigkeit und Innovation sehr bedarfs- und zukunftsorientiert, ohne dabei die Kernwerte zu vergessen." So war es nicht überraschend, dass sich aus dem Audit keine Maßnahmen ergaben: "Von Abweichungen von der Norm sind Sie weit entfernt."

Im September wird die neue ISO-Norm 9001:2015 erwartet. Auch hier sehen die AuditorInnen keine Problem für den Umstieg: "Sie brauchen keine Angst davor zu haben: Sie machen seit Jahren so viel, was jetzt Pflicht wird." Das heurige Audit hat uns somit nicht nur in unserer Arbeit bestärkt, sondern auch für neue Herausforderungen motiviert.