Individuelle Suchthilfe

Premiere von „Die Dosis“

In drei Aufführungen Ende Juni vermittelte  das Performance-Theaterstück „Die Dosis“, das von Jugendlichen mit und ohne Migrationshintergrund gemeinsam erarbeitet und aufgeführt wurde, erstmals suchtpräventive Inhalte.

Das Projekt wurde vom Institut für Suchtprävention der Sucht- und Drogenkoordination und dem Verein Dialog initiiert und koordiniert. Gemeinsam mit TheaterpädagogInnen setzte sich eine Gruppe von Jugendlichen mit den Themen Sucht und Drogen unter besonderer Berücksichtigung von Flucht auseinander und entwickelte selbstständig performative Szenen. Das Publikum an den zwei Vormittagen bestand vorwiegend aus Jugendlichen, eine Abendvorstellung wurde vor allem von erwachsenen Interessierten und Fachleuten besucht. Nach den rund ca. 45-minütigen Aufführungen fanden Diskussionen statt. Dabei zeigten sich die ZuseherInnen beeindruckt und berührt. Zudem regten die Szenen zum Nachdenken an. Mehr Infos finden Sie auf dem Flyer im Download-Bereich.
Ab Herbst sind weitere Aufführungen an Bezirksämtern geplant. Zudem können sie dann von Schulen und Jugendeinrichtungen kostenfrei gebucht werden. Termine und Details zur Anmeldung werden rechtzeitig auf unserer Homepage bekannt gegeben.

DownloadGröße
PDF icon flyerdiedosis_final_auffuehrung.pdf1.19 MB