Individuelle Suchthilfe

SUPArb

Verschiedene Zettel auf einer Pinwand

Suchtprävention im arbeitsmarktpolitischen Kontext.

Dieses Programm des Institut des Suchtprävention (ISP) der Sucht und Drogenkoordination Wien (SDW), an dessen Erarbeitung der Verein Dialog mitgewirkt hat, richtet sich an Organisationen, die AMS-finanzierte Beratungen, Trainings und Ausbildungen für arbeitsuchende Menschen anbieten. Das Curriculum umfasst Basisinformationen zum Thema Sucht, rechtliche Aspekte, Arbeitsfähigkeit und Sucht, Behandlungsformen und den Umgang mit konsumierenden TeilnehmerInnen. Gleichzeitig wird auf spezifische Fragen und Bedürfnisse der TeilnehmerInnen eingegangen. Am Ende der Schulung erhält jede TeilnehmerIn ein Zertifikat.

Dauer:
1 Tag oder 2 Halbtage

Kosten:
Die Kosten pro TeilnehmerIn werden über Individualförderung vom ISP übernommen, wobei jede TeilnehmerIn im Laufe des Seminars einen diesbezüglichen Antrag ausfüllen muss. Das Seminar kann nur stattfinden, wenn mindestens 10 TeilnehmerInnen anwesend sind.

Bibliothek und Empfangsbereich des Standorts Suchtprävention und Früherkennung

Suchtprävention und Früherkennung

Hegelgasse 8/13
1010 Wien
Der Standort Suchtprävention und Früherkennung ist leider nicht barrierefrei zugänglich. Seminare und Beratungen werden jedoch bei Bedarf an einem unserer andreren Standorte durchgeführt. Gerne kommen wir auch zu Ihnen. Die Nutzung der Bibliothek wird durch die Recherche im Online-Katalog mit einem Bringservice auch InteressentInnen mit mobilen Einschränkungen ermöglicht.
Telefon: 
+43 1 205 552 500