Individuelle Suchthilfe

Angehörige

Ihre Verwandte, Ihr Freund oder Ihre Bekannte hat ein Problem mit Suchtmitteln? Wir helfen Ihnen zu helfen und dabei auch sich selbst nicht aus den Augen zu verlieren.

Als Elternteil, PartnerIn oder FreundIn eines suchtkranken Menschen fühlen Sie sich sicher oft hilflos und ausgeliefert. Doch Sie können etwas tun – indem Sie etwas für sich tun. Ihre Fragen und Anliegen sind uns willkommen, denn Ihr Wohlbefinden ist uns wichtig. Gerade weil das Zusammenleben mit einem suchtkranken Menschen nicht einfach ist, verdienen Sie Aufmerksamkeit und Unterstützung.

Alle unsere Angebote sind kostenfrei und bezüglich der Inhalte unterliegen wir einer strengen Verschwiegenheit. Gerne können Sie sich auch anonym bei uns beraten lassen.

Schatten von Vater, Mutter und Kind mit einem Luftabllon an einer Mauer

Beratung und Betreuung

Wenn Sie in Ihrer Partnerschaft, in Ihrer Familie oder in Ihrem Umfeld mit dem Thema Sucht konfrontiert sind, stehen Ihnen unsere Angebote offen

Bunte Achterbahn

Angehörigengruppe

Sie haben das Gefühl, mit niemandem über Ihren suchtkranken Angehörigen sprechen zu können, weil Sie doch niemand versteht? Sie sind mit diesem Problem nicht alleine.

Finger mit aufgeklebten Augen blicken sich an

Familientherapie

Oft liegen die Sichtweisen von Konsumierenden und Angehörigen so weit auseinander, dass nicht nur das Verständnis, sondern auch das Verstehen auf der Strecke bleibt.