Individuelle Suchthilfe

Dialog nach neuer Norm zertifiziert

Seit vergangenem Jahr gilt die neue Norm ISO 9001:2015. Im externen Audit wurde dem Dialog nun bestätigt, dass er auch den veränderten Anforderungen gerecht wird.

Zwar gilt eine Übergangsfrist von drei Jahren, doch hat sich der Dialog bereits im Zuge des heurigen Rezertifizierungsaudits, das am 26. und 27.09. stattfand, für einen Umstieg auf die neue Norm entschieden. Diese bringt einige Veränderungen mit sich, wobei vor allem die relevanten Umwelten stärker berücksichtigt werden, Nachweisen mehr Bedeutung als Vorgaben eingeräumt wird und Risiko-, Kompetenz- und Fehlermanagement als Instrumente des Qualitätsmanagements in den Fokus rücken.

Es gibt zwar in einigen Punkten den Bedarf an Adaptionen an die neue Norm, dennoch erfüllt der Dialog jetzt schon die Anforderungen, sodass die AuditorInnen Herr Dr. Hoffmann und Frau Mag.a Röttig nach der Begutachtung aller Standorte das Zertifikat nach ISO 9001:2015 ausstellen konnten. In der Abschlussbesprechung lobte Dr. Hoffmann die „prinzipielle Ausrichtung“ des Dialog, zielgruppen- und bedarfsorientiert zu arbeiten: „Sie könnten auch nur abfertigen, doch das tun sie nicht, denn die humanistische Komponente steht im Vordergrund.“ Zudem gebe es eine Kontinuität im Handeln und im Qualitätsgebaren trotz sich verändernder Rahmenbedingungen. Und oft finde der Dialog kreative Lösungen. „Man fragt sich manchmal,“ so Dr. Hoffmann, „warum machen das andere nicht auch so.“ Mag.a Röttig lernte viele Bereiche neu kennen und zeigte sich ebenfalls beeindruckt: „Dieses Qualitätsmanagementsystem lebt.“

Es ist unser Ziel, es nicht nur am Leben zu erhalten, sondern den eingeschlagenen Weg kontinuierlich weiterzugehen. Die neue Norm bietet dazu viele Anregungen, die wir gerne aufnehmen und für unsere Arbeit adaptieren wollen.

Banner Corona Information