Individuelle Suchthilfe

Information zu den aktuellen Angeboten im Zuge der Ausbreitung des Coronavirus:

Der Verein Dialog hält zur dringenden Versorgung der Klient_innen bzw. Patient_innen die Ambulanzen zu den regulären Öffnungszeiten offen. Sie erreichen uns auch wie gewohnt telefonisch.


Was wir Ihnen aktuell anbieten können:
Bei dringendem medizinischem Behandlungsbedarf kommen Sie bitte in die Standorte des Dialog.
Wenn Sie selbst schon Symptome aufweisen, die einen Verdacht einer Infektion nahelegen, wenden Sie sich bitte an die Notallnummer 1450 und kommen Sie vorerst nicht in die Ambulanz des Dialog.
Bei allen Termine die stattfinden, werden die Kontakte allerdings möglichst kurzgehalten, um das Risiko zu minimieren.
Bei Unsicherheit ob Sie in die Ambulanz kommen sollten, rufen Sie uns bitte vorher an.
Bei schon vereinbarten Terminen werden sie vorher von uns nochmals telefonisch kontaktiert.

"Beyond the Line" bis auf weiteres ausgesetzt aufgrund der aktuellen Situation betreffend der Corona-Pandemie.

Für Klient_innen der Standfest BBE in Sucht und Beschäftigung gilt:
Bitte kommen Sie auch bei vereinbarten Terminen nicht in die Einrichtung. Entsprechend der Vorgaben des AMS ist im Rahmen des Angebots kein persönlicher Kontakt möglich. Gerne können Sie aber längere telefonische Gespräche mit den Mitarbeiter_innen von Standfest führen. Weitere Infos finden Sie beim AMS.

Für Klient_innen und Kund_innen der Sucht Prävention und Früherkennung:
Bis auf Weiteres sind alle aktuellen Veranstaltungen abgesagt. Weitere Infos und Beratungen erhalten Sie gerne telefonisch durch unsere Mitarbeiter_innen.

Wenn Sie sich schriftlich beraten lassen wollen, dann nutzen Sie doch bitte die sichere Form der Onlineberatung über unsere Homepage: Onlineberatung

Stand: 30.03.2020

Banner Corona Information